Wirholendeingeld.de Erfahrung

Wirholendeingeld.de Erfahrung

Geld verspielen und später zurückbekommen, ein schöner Gedanke. Das Unternehmen wirholendeingeld.de verspricht genau dieses Szenario. Wir wollen euch aufzeigen, ob die Versprechungen von wirholendeingeld.de nur leere Worte sind oder ob tatsächlich etwas dahinter steckt. Deshalb wollen wir euch die Wirholendeingeld.de Erfahrung mitteilen.

Was verspricht wirholendeingeld.de?

Die Homepage von wir wirholendeingeld.de ist einfach strukturiert und zeigt offen auf, in welchen Fällen eine Rückholaktion Sinn macht. Dabei sollte der Verlust mindestens 1.000 Euro betragen und nicht länger als drei Jahr in der Vergangenheit liegen. Über erste Gespräche soll herausgefiltert werden, ob ein Anspruch wirksam ist. Dabei ist durchaus der gerichtliche Weg möglich. Laut dem Unternehmen wirholendeingeld.de wir nur im Erfolgsfall eine Provision von 35 Prozent berechnet. Unsere Recherchen haben ergeben, dass hinter dem Dienstleister zahlreiche Anwälte stehen, die auf den Bereich des Glücksspiels spezialisiert sind.

Wie sind die Erfolgsaussichten bei wirholendeingeld.de?

Das Angebot von wirholendeingeld.de wird im Internet kontrovers diskutiert. Auf alle Fälle ist das Angebot des Dienstleisters verheißungsvoll, denn tatsächlich beteiligen sich die Zahlungsdienstleister an der Abwicklung unterschiedlicher Transaktionen. Da bis heute rechtlich noch nicht geklärt ist, ob Online Glücksspiele in Deutschland legal oder illegal sind, so kann eine Transaktion durchaus als illegal angesehen werden. Dennoch unterscheiden sich die Geister bisher.

Vor allem in Facebook wirbt das Unternehmen immer wieder mit Erfolgsstorys. Dabei werden Bilder mit glücklichen „Kunden“ benutzt, die ihr Geld zurückerstattet bekommen haben. Dies wollen wir nicht hinterfragen. Allerdings häufen sich die Nachrichten, dass User Probleme mit den Zahlungsdienstleistern bekommen haben. So soll ein User wirholendeingeld.de beauftragt haben und später von PayPal eine Forderung in fünfstellige Höhe erhalten haben. Das Unternehmen selbst hat sich zu diesem Vorgang nicht geäußert und laut dem User darauf verwiesen, dass der Geschäftsvorgang für wirholendeingeld.de beendet ist. Die von wirholendeingeld.de versprochenen Verzichtserklärungen sind beim User nie angekommen. Solche Stimmen haben wir nicht nur zugetragen bekommen, sondern auch aus zahlreichen Foren entnommen.

Ferner gab es Gerichtsurteile gegen wirholendeingeld.de. So hat das OLG München das Urteil des LG München bestätigt. Das Gericht argumentierte, dass es nicht Aufgabe des Kreditunternehmens sei, die Legalität etwaiger Zahlungen zu überprüfen (BGH, XI ZR 96/11). Das Landgericht Berlin ist dem Urteil der Kollegen in München gefolgt. Das Gericht urteilte gleichermaßen.

Gerichtsurteile gegen wirholendeingeld.de

Auch sei für die Bank keineswegs offensichtlich gewesen, dass der Spieler an nach deutschem Recht „unerlaubten“ Spielen teilgenommen habe. https://www.isa-guide.de/isa-law/articles/196789.html

Auf Seiten der Bank bestehe grundsätzlich „keine Verpflichtung, die Lizensierung bzw. Legalität der Anbieter zu überprüfen, zumal diese für die Beklagte bei der Abwicklung über sog. E-Geld-Institute auch nicht stets erkennbar sein dürfte“. Diese Aufgabe liege „in erster Linie in der Hand des Klägers selbst“. https://www.isa-guide.de/isa-law/articles/196789.html

Wirholendeingeld.de Erfahrungen werden negativer

Somit scheint die „rosarote Brille“ von wirholendeingeld.de spätestens nach der zweiten Instanz entkräftet. Deshalb können wir die „durchweg“ positiven Erfahrungen, wie sie von wirholendeingeld.de berichtet werden, an dieser Stelle nicht teilen.

Tagged With :

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar